Arthrose – der Gelenkersatz kann warten!

Kursnr.
H226002
Beginn
Fr., 27.01.2023,
19:00 - 21:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
15,00 €
Ort
Haus der Familie, Raum 23, OG
Dozent
J. M. Jaissle
Nachspann:
Bitte mitbringen: Schreibutensilien
Sie leiden an Arthrose? Dann geht es Ihnen wie Millionen von Menschen in Deutschland. Auch immer mehr Jüngere und sportlich Aktive sind betroffen. Die erkrankten Gelenke schmerzen mal mehr, mal weniger stark. Mit der Zeit lassen sie sich immer schlechter bewegen. Leider ist es ein weit verbreiteter Irrglaube, dass man die Schmerzen nur durch Medikamente oder durch eine OP bzw. ein künstliches Gelenk stoppen kann. Oft haben es Betroffene sogar selbst in der Hand, schmerzfrei mit Arthrose zu leben. In aller Regel schmerzt nicht der arthrotisch veränderte Knochen selbst, sondern der Halteapparat aus Sehnen, Bändern und Faszien rund um das Gelenk.
Schmerztherapeut und Heilpraktiker J. M Jaissle (Praxis prevent hoch vier, Metzingen) erklärt, was man unter Arthrose versteht und wie die Symptome und Ursachen dafür sind. Sie erfahren, wie Sie Arthrose vorbeugen können und wie Sie selbst zur Linderung Ihrer Beschwerden beitragen können. Es werden u. a. konservative und alternative Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt. Zudem erhalten Sie viele alltagstaugliche Tipps zur Selbstbehandlung und für deutlich mehr Lebensqualität. So kann der Gelenkersatz, der der allerletzte Ausweg sein sollte, zeitlich verschoben oder sogar ganz vermieden werden.

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum und Uhrzeit

27.01.2023, 19:00 - 21:00 Uhr

Ort

Haus der Familie, Raum 23, OG