Gesprächsabend mit jüdischen Bürgerinnen und Bürgern

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
F215643
Beginn
Mo., 05.07.2021,
19:30 - 21:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
Spende
Ort
Reutlingen Matthäus-Alber-Haus, Lederstr. 81
Dozent
Nachspann:
Link zum Livestreaming https://youtu.be/BwP1i3urnig

Anmeldung: Eine Anmeldung für alle Veranstaltungen wird auf Grund der Corona-Lage dringend empfohlen.
Evangelische Bildung Reutlingen
Tel. 07121/9296-11
Fax 07121/9296-23
Mail info.bildung@kirche-reutlingen.de
Link zum Livestreaming https://youtu.be/BwP1i3urnig

Viele Mitglieder der jüdischen Gemeinden in Reutlingen und Stuttgart sind in den vergangenen Jahrzehnten nach Deutschland gekommen.
Wie erleben sie in Reutlingen und Stuttgart ihre jüdische Gemeinschaft, mit anderen Religionen und in der Gesellschaft? Und was lösen antisemitische Haltungen in Deutschland bei ihnen aus?


Gesprächspartner*innen:
Maria Tusak, Mitglied der jüdischen Gemeinde
Reutlingen und stellv. Sprecherin des Rates der
Religionen Reutlingen.
Prof. Dr. German Nemirovski, Mitglied der jüdischen
Gemeinde Reutlingen. Professor an der
Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Informatik.
Michael Kashi, geschäftsführender Vorstand der IRGW
Binnas Altan, 2. Vorsitzende der Yunus-Emre-Moschee Reutlingen

Moderation: Frieder Leube

Musik: Nikola David, Kantor der liberalen jüdischen Gemeinde in München

Grußworte:
Thomas Keck, Oberbürgermeister der Stadt Reutlingen
Jochen Maurer, Pfarrer für das Gespräch zwischen Christen und Juden der Evang. Landeskirche in Württemberg

Der Gesprächsabend klingt mit persönlichen Begegnungen bei Getränken und Gebäck aus.

Eine Kooperation von Evangelischer Bildung Reutlingen, Stadt Reutlingen und Jüdischer Gemeinde Reutlingen.
Weitere Kooperationspartner: Katholische Erwachsenenbildung, Volkshochschule Reutlingen

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum und Uhrzeit

05.07.2021, 19:30 - 21:00 Uhr

Ort

Reutlingen Matthäus-Alber-Haus, Lederstr. 81