Wie viel Religion verträgt ein religionsneutraler Staat? Und wie viel Demokratie verträgt die Religion? Begegnungen von Politik und Religion tragen ein hohes Konfliktpotential in sich. Der international renommierte Ethiker und Philosoph Otfried Höffe geht in seinem eben im Stuttgarter Hirzel-Verlag erschienenen Buch diesen Fragen auf den Grund. Seine spannenden Ausführungen sind aktueller denn je in einer Zeit, in der immer mehr politische Konflikte auch religiös aufgeladen sind. Zugleich wird immer wieder in Frage gestellt, ob Kirchen und Religionsgemeinschaften eine positive Ressource für die Gesellschaft sind.

Unter der Moderation von Gernot Stegert (Schwäbisches Tagblatt) kommt mit der Ulmer Prälatin Gabriele Wulz, evangelische Theologie, und Otfried Höffe eine diskussionsfreudige Dreierrunde zusammen. Sie werden diskutieren, referieren und auch streiten. Und auf die Fragen aus dem Publikum eingehen.

Karten unter https://www.tueticket.de
Bei Bestellungen nach dem 21.11.2022 können die Karten nicht mehr verschickt werden und werden an der Abendkasse hinterlegt.

Rollstuhlplätze können nur telefonisch eingebucht werden. Bitte wenden Sie sich an den Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Telefon 07071 – 91360.
Im Sparkassen-Carré Tübingen.


Veranstalter: Evang. Bildung Reutlingen, Hirzel Verlag , Kath. Erwachsenenbildung Reutlingen, Osiander, Schwäbisches Tagblatt.

Am Dienstag, 11. Okt. 2022, 19.00 Uhr. Mit Dominik „Dodokay“ Kuhn.

Talkrunde:
– Nicole Lemnitz, Polizeipräsidium Reutlingen, referat Prävention
– Susanne Goedicke, Direktorin des Friedrich-List-Gymnasiums
– Suchtberatung N. N.

Moderation:
Dr. Claudia Guggemos, Kath. Erwachsenenbildung Reutlingen

Ort: Augustin-Bea-Haus Reutlingen
Eintritt: 10 € (erm. 7 €)
inkl. Getränk und kleinem Imbiss

Weitere Infos

Der neue Offene Treff findet ab Freitag, 7. Oktober im Haus der Familie 14-tägig statt, 16.00 – 17.30 Uhr. Das Bauchgefühl – Café ist Wohlfühlzeit für dich und dein ungeborenes Baby. Du findest hier Austausch mit anderen Schwangeren, stärkst die Verbindung zu deinem Baby und förderst deine körpereigene Intuition. Falls du Fragen zur Schwangerschaft und zur Zeit nach der Geburt hast, suchen wir gemeinsam nach Antworten für dich.

Begleitet wird dieser offene Treff von einer Doula. Doulas begleiten Schwangere im sozial-emotionalen Bereich durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Dieses Angebot ist kostenfrei, trotzdem bitten wir um eine Anmeldung.
Weitere Infos

Die Interkulturelle Woche findet statt vom 14. Sept. bis 12. Okt. 2022. Unter dem bundesweiten Motto #offengeht gibt es in Reutlingen zum 32. Mal zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen für ein solidarisches Miteinander in unserer Gesellschaft. Organisierende und Teilnehmende setzen sich ein für Menschenrechte, gesellschaftlichen Zusammenhalt und Demokratie und stellen sich gegen jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Sie schaffen Räume für Begegnungen und Austausch auf Augenhöhe.
Hier finden Sie den Flyer mit allen Veranstaltungsterminen.

Manche Touristen kennen Estland von einer Reise durch die drei Länder des Baltikums. Aber wie geht es den Menschen in Estland? Wie leben die Esten mit den Minderheiten, darunter eine große russischstämmige Minderheit, zusammen? Wie geht es den Christen, die sich in diesem säkularen Land zur kleinen Evangelisch-Lutherischen Kirche zählen?

Wir lernen eine Kirche kennen, die klein ist, sehr wenig Mittel hat und doch mit Mut, Fingerspitzengefühl und Fröhlichkeit in die Gesellschaft hineinwirkt. Solche Erfahrungen sind interessant und inspirierend für uns, die wir in unserer Kirche derzeit manche Spar- und Rückbauprozesse durchdenken und gestalten müssen.

Viele Menschen in Estland fühlen sich keiner Religion zugehörig. Alte religiöse Vorstellungen mischen sich mit christlichem Glauben. Menschen in Estland leben an einer langen Grenze zu Russland. Der Krieg in der Ukraine beeinflusst das Leben der Menschen stark, vor allem in den Grenzgebieten. Russische Arbeiterinnen und Arbeiter pendeln über die Grenze. Auch auf diese Situation wird an dem Abend eingegangen.

Im Mai dieses Jahres waren beide Referentinnen auf Reisen in Estland und berichten an diesem Abend von ihren Eindrücken und Begegnungen.

Kristi Sääsk ist Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Estland und Dozentin für Kinder- und Jugendarbeit am Theologischen Institut in Tallinn. Seit September 2019 arbeitet sie als Ökumenische Mitarbeiterin im Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im Prälaturbüro Reutlingen.

Dr. Maria Gotzen-Dold ist Prälaturpfarrerin im Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung mit den Schwerpunkten Orthodoxie und Osteuropa. Bevor sie Gemeindepfarrerin wurde (zuletzt in Reutlingen West-Betzingen), studierte sie neben Theologie Geschichte und Russisch auf Lehramt und promovierte in jüdisch-polnischer Geschichte.

Termin: Do 27.10.2022, 18.00 – 20.00 Uhr

Ort: Evang. Gemeindehaus Betzingen, Steinachstr. 4

Leitung: Kristi Sääsk und Dr. Maria Gotzen-Dold

Gebühr: Spende

Eine Kooperation der Evang. Kirchengemeinde Reutlingen West – Betzingen mit der Evang. Bildung Reutlingen.

Die Evang. Landesarbeitsgemeinschaft der Familienbildungsstätten in Württemberg bietet gebührenfreie digitale Veranstaltungen an.
Die nächsten Termine sind:

Montag, 10. Okt. 2022, 20.15 Uhr
Idole Im Netz. Wie Influencer:innen unsere Kinder beeinflussen -> weitere Infos
Zum Info-Film

Montag, 14. Nov. 2022, 20.15 Uhr
Wie Jungen Schule schaffen! -> weitere Infos

Montag, 6. Febr. 2023, 20.15 Uhr
Abschiede gehören zum Leben. -> weitere Infos

Zum Web-Talk geht es hier

E-Learning-Kurs mit tutorieller Begleitung
„Gemeinsam allein – Wieviel Zusammenhalt braucht eine demokratische Gesellschaft?“
18. Okt. bis 15. Nov. 2022
–> zum Flyer

Onlinekurs „Demokratie in Deutschland“ Selbstlernkurs – Beginn jederzeit möglich.
Ein Angebot der KiLAG in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung.
Der Kurs ist in vier Module aufgeteilt und erarbeitet mit Hilfe einer fiktiven Reisetour durch Deutschland wichtiges Grundlagenwissen im Bereich der Demokratie.
-> Flyer

___________________________________


Unser neues Programm erscheint am 25. Juli 2022. Alle Veranstaltungen sind dann zur Anmeldung frei. Für Kurse rund um die Geburt und Eltern-Kind-Gruppen im 1. Lebensjahr können Sie sich bereits anmelden.


Am Sonntag, dem 25. Juli 2022 strömten aus allen Richtungen Familien zum gemeinsamen Sommerfest von FERDA international und Evangelischer Kirchengemeinde Hohbuch. Rings um das Evang. Gemeindezentrum war eingeladen zum Zusammensein bei Kaffee, Kuchen und selbstgemachten Speisen. Großzügig öffnete auch das Haus der Familie seine Räume und half mit Sonnenschirmen, Technik und Aufbau im Innenhof und unter schattenspenden Böumen eine einladende Atmosphäre zu schaffen. Studierende des Studiengangs Soziale Arbeit, die Jugendkunstschule der vhs und eine engagierte Elternschaft aus dem Stadtteil erfreuten Kinder und Jugendliche mit einem gemeinsamen Spiel- und Bastelparcours. Auftritte einer HipHop-Gruppe, der Jugend des Betzinger Musikvereins, verschiedener Chöre der Kirchengemeinde und zahlreiche Solo-Darbietungen von Musikern allen Alters aus dem Hohbuch sorgten für das musikalische Flair. So bunt wie das Leben im Stadtteil waren auch die Beiträge auf der Bühne. Das Echo aus der Runde der über 250 Gäste: „Schön, dass wir so entspannt zusammen sein konnten!“
Susanne Stutzmann (Familienforum Reutlingen), Dr. Kathrin Messner (Evang. Bildung Reutlingen) und Pfarrer Michael Dullstein (Evang. Kirchengemeinde Reutlingen-Hohbuch) freuen sich als Verantwortliche über das gelungene Fest, das einmal mehr zeigt, wie gut es ist, in Vielfalt und Freiheit zusammenstehen zu können. Die gesammelten Spenden kommen der Ärzteorganisation Difäm in Tübingen zur Unterstützung medizinischer Hilfslieferungen in die Ukraine zugute.  
(26.07.2022)
   



MOSAIK, Seite 10, „Ein ganz normaler Sommer?! richtige Kursnummer H225855