Am Sonntag, dem 25. Juli 2022 strömten aus allen Richtungen Familien zum gemeinsamen Sommerfest von FERDA international und Evangelischer Kirchengemeinde Hohbuch. Rings um das Evang. Gemeindezentrum war eingeladen zum Zusammensein bei Kaffee, Kuchen und selbstgemachten Speisen. Großzügig öffnete auch das Haus der Familie seine Räume und half mit Sonnenschirmen, Technik und Aufbau im Innenhof und unter schattenspenden Böumen eine einladende Atmosphäre zu schaffen. Studierende des Studiengangs Soziale Arbeit, die Jugendkunstschule der vhs und eine engagierte Elternschaft aus dem Stadtteil erfreuten Kinder und Jugendliche mit einem gemeinsamen Spiel- und Bastelparcours. Auftritte einer HipHop-Gruppe, der Jugend des Betzinger Musikvereins, verschiedener Chöre der Kirchengemeinde und zahlreiche Solo-Darbietungen von Musikern allen Alters aus dem Hohbuch sorgten für das musikalische Flair. So bunt wie das Leben im Stadtteil waren auch die Beiträge auf der Bühne. Das Echo aus der Runde der über 250 Gäste: „Schön, dass wir so entspannt zusammen sein konnten!“
Susanne Stutzmann (Familienforum Reutlingen), Dr. Kathrin Messner (Evang. Bildung Reutlingen) und Pfarrer Michael Dullstein (Evang. Kirchengemeinde Reutlingen-Hohbuch) freuen sich als Verantwortliche über das gelungene Fest, das einmal mehr zeigt, wie gut es ist, in Vielfalt und Freiheit zusammenstehen zu können. Die gesammelten Spenden kommen der Ärzteorganisation Difäm in Tübingen zur Unterstützung medizinischer Hilfslieferungen in die Ukraine zugute.  
(26.07.2022)